S5 Corporate Response - шаблон joomla Книги
Neumarkt Open

Das traditionelle C-D-E-F Turnier des Kreises West wurde heuer zum bereits 12. Mal vom TC Raika Neumarkt durchgeführt.
Turnierleiter Dipl. Ing. Wolfgang Prexl konnte mit 54 Nennungnen von 13 Vereinen durchaus zufrieden sein.

Der Sieg ging an Gerhard Simmer vom UTC St. Peter, der im Finale den als Nr. 1 gesetzten Manfred Ganzer vom TC Rosenau in einer hartumkämpften Partie letztendlich mit 5:7 6:0 und 6:4 besiegte.
Dritte wurden Fritz Hinterleitner (TC Rosenau) und Dr. Hannes Grahofer (UTC Zeillern).

Den B-Bewerb gewann Johann Erhart (TC Wieselburg) durch einen 6:4. 6:3 Finalsieg gegen Gerhard Ganzberger (TC Hitiag).
3. wurden die Hitiag-Spieler Leeb und Mayr.

Artikel aus NÖN 35/1992
Zum 11. Mal organisierte der TC Neumarkt das traditionelle C-D-E-Tumier für Spieler der Kreisliga West.
Das Turnier war mit 64 Spielern von 20 Vereinen nicht nur spielmäßig sehr stark besetzt.

Am vergangenen Wochenende fand in Neumarkt unter der bewährten Turnierleitung von Dipl. lng. Wolfgang Prexl mit seinem vorbildlich arbeitenden Organisations- und Küchenteam das schon traditionelle C-D-E-Tennisturnier statt.
Über60 Teilnehmer waren díesmal dabei.

Obwohl die Nummer 1 des Turnieres, der St. Georgener Gerald Herbst im Viertenfinale gegen den erst 15jährigen entfesselt spielenden Scheibbser Galaszewski in einem 3-Satz-Fight scheiterte, ging der Turniersieg an den UTC St. Georgen.

lm Finale schlug Roland Schmölzen der sich derzeit in bestechender Form befindet, Galaszewski glatt in 2 Sätzen und "rächte" damit seinen Mannschaftskollegen.

Galszewkski allerdings war im Endspiel nach einem mitreißenden Semifinale gegen den Böhlerwerker Maresch, in dem der 15jährige mit Becker-Hecht und Rolle vorwärts letzten Einsatz zeigte, doch etwas müde.
Schmelzer hatte im Semifínale seinen Teamkollegen Wolkersdorfer und zuvor den Wieselburger Mayrhofer eleminiert.

Die Nummer 2 und die Nummer 4 des Turnieres, Schweiger (St. Georgen) und Auinger (Holiday) waren schon in der 3. Runde ausgeschieden. Schweiger verlor gegen Torinek glatt und Auinger mußte sich Kneissl (Ardagger) geschlagen geben. Den B-Bewerb holte sich Dr. Grahofer (Zeillern)durcheinen Finalsieg über Theiser(ASK Amstetten).

Viertelfinale:
Herbst - Galaszewski 6:3, 3:6,4:6
Maresch - Kneissl 6:3, 6:1
Schmölzer - Mayrhofer 6:2, 6:7, 6:4
Wolkersdorfer - Mag. Torinek 7:5, 6:2.

Semifinale:
Schmölzer - Wolkersdorler 6:3, 6:4
Galaszewski - Maresch 6:4, 3:6, 7:5

Finale:
Schmölzer - Galaszewski 6:4, 6:2

B-Bewerb:
Dr. Grahofer - Theiser 0:6, 6:1, 6:4
Anlässlich des 10jährigen Bestehens des TC Raika Neumarkt veranstaltete dieser vom 15. bis 19.  August ein großes Jubiläumsturnier, den 10. Raika Neumarkt CD-Tennis-Cup. 

Von 60 Nennungen im A- und Bewerb wurden folgende Teilnehmer Sieger:
A-Bewerb:
1. Franz Nemec (TC Euratsfeld)
2. Josef Schweiger (TC St. Georgen)
3. Gerhard Christ (TC Gottsdorl-Marbach) und Karl Grubmüller (TC VB Wieselburg)

B-Bewerb:
1. Karl Kalteis (TC Mank)
2. Peter Fastl (TC Gottsdorf- Marbach)
3. Roland Kitzmüller und Rainer Schwandl (TC Zeillern)

Dipl. lng. Prexl, Turnierleiter betont, dieses Jubiläums-Turnier hatte besonders hohes sportliches Niveau hatte. Den „sportlichen Krimi“ hatte Karl Grubmüller aus Wieselburg. Er schlug im 3. Satz im Tie-Break Rainer Winninger mit 10:8. Er ist aber später gegen den Turniersieger Franz Nemec  ausgeschieden.
Der hohe Favorit  Paul Kubicek schied überraschend bereits in der 1. Runde aus.

Artikel aus NÖN 37/1990
Das erste große Tennisturnier auf den Plätzen des TC Neumarkt wurde vom 15. bis 17.8. 1980 ausgetragen.
Teilnehmer von zehn Vereinen beteiligten sich an diesen Bewerben der Kreisklasse E (West). Es gab prächtige Pokale zu erringen.

Im Herren-Doppel belegten den ersten Platz Fehringer/Tetzberger (TC Mauer). Zweiter wurden Winninger sen./Fink (TC Blindenmarkt). Den dritten Platz erreichten Winnınger jun,/Kremslehner (TC Neumarkt).

Der Sieger im Herren-Einzel hieß Harald Gattringer (TC Neumarkt).
Zweiter wurde Erich Fehringer (BSV Mauer). Dritter wurde Andreas Fink (TC Blindenmarkt). Vierter wurde Rman Winninger jun. (TC Neumarkt).

Bgm. Dir. Lichtenschopf nahm im Rahmen des Musiktestes im Freizeitzentrum die Siegerehrung vor und dankte dabei ganz besonders den Organisatoren und Helfern dieses dreitägigen Turnieres.

Artikel aus NÖN Nr. 34/1980