S5 Corporate Response - шаблон joomla Книги
Neumarkt Open


Von 14. bis 16. August finden heuer wieder die Neumarkt Open statt!
Anmeldungen können telefonisch bei der Turnierleitung, auf NuLiga oder per E-Mail eingereicht werden.

Wir freuen uns schon.

Das diesjährige Turnier (ITN 5+) des TC Neumarkt fand von 15. bis 17. August statt. Bei perfektem Tenniswetter konnten 28 Teilnehmer um den Sieg kämpfen. Die durchwegs sehr jungen Spieler forderten einige Routiniers gehörig heraus und es gab eine Reihe von sehr engen Partien.

Der als Nummer 1 gesetzte Hausmeninger Christoph Bauer wurde bereits im Viertelfinale vom St. Martiner Ernst Zotl gestoppt, dieser musste sich jedoch im Semifinale gegen den jungen Scheibbser Lukas Wieland geschlagen geben. Im unteren Teil des Rasters konnte der als Nummer 2 gesetzte Andreas Brachinger (ASK Ybbs) eng umkämpft gegen Jakob Kalteis (TC Scheibbs) das Halbfinale erreichen, musste sich jedoch dort Fabian Schmutzer vom UTC Lisec Seitenstetten in drei Sätzen geschlagen geben. 
Während viele Zuseher auf einen Sieg von Lukas Wieland tippten entwickelt sich im Finale eine klasse Partie, die der Seitenstettner Schmutzer letztendlich mit 6:3 und 6:2 für sich entscheiden konnte. 
Er konnte somit das Siegerpreisgeld von Eur 100,- kassieren und seine ITN ordentlich verbessern.

Im B-Bewerb (Verlierer der ersten Runde) siegte mit Felix Herbst aus St. Georgen gegen Michael Kohl (ASK Ybbs) ebenfalls ein sehr junger Spieler.

Die Auslosung und der Raster samt Ergebnissen ist auf http://goo.gl/DEHBKq ersichtlich!

Von 10. bis 12. August fand auf der Tennisanlage des TC Neumarkt das vormals als CDEF Turnier bekannte Event nunmehr als ITN 5+ Turnier statt.

19 Teilnehmer kämpften bei hervorragendem Tenniswetter um das Gesamtpreisgeld von EUR 180,-.
Im B-Bewerb sicherte der Neumarkter Routinier Christian Schauer in einen 3-Satz-Kampf mit dem Ergebnis von 6/4 1/6 6/2 gegen Josef Kralovec den Erfolg für den Heimverein.
Der Wieselburger Markus Müller wurde Dritter im Hauptbewerb.
Das Finale bestritten Martin Loibl (Union Raika Randegg) und der Turnierfavorit Günther Kalteis (TC Scheibbs), der sich mit 6/1 und 6/3 relativ klar durchsetzte und das Preisgeld von EUR 100,- mit nach Hause nehmen konnte.

Der TC Neumarkt mit dem Turnierleiter Christoph Straninger freut sich über das rege Interesse an dem nunmehr wiederbelebtem Turnier und hofft auf zahlreiche Teilnehmer im nächsten Jahr.

Ergebnisse: http://goo.gl/vjrfa http://goo.gl/bKuqr

Von 11. bis 15. August fand das traditionelle Neumarkter Turnier- heuer mit neuem Namen Neumarkt Open powered by Bäckerei Klaus Eberl – statt.

24 Teilnehmer bedeuteten nicht unbedingt Rekordansturm, sorgten aber mit teilweise hochklassigem Tennis für spannende Matches und gute Unterhaltung.
Bereits zu Beginn zeigte sich, dass neben den vier gesetzten Spielern noch weitere Turniersieger möglich sein könnten, als einer der stärksten Neumarkter, Christoph Straninger, in drei Sätzen aus dem A-Bewerb ausschied.

Der Gegner und spätere Sieger Ondrey Breza (UTV Oed) sollte noch weitere Dreisatzpartien spielen, dabei gelang es ihm den als Nummer 1 gesetzten Andreas Krammer (UTC Mauer-Öhling), sowie den starken Euratsfelder Manfred Rücklinger auszuschalten.

Souverän auch der Auftritt von Günther Kalteis, der Scheibbser ist „Stammspieler“ bei unserem Turnier und zeigte jüngeren Teilnehmern und seinem Mannschaftskollegen ihre Grenzen auf. 

Die Wiederholung seines Finalsieges vom Jahr 2000 gelang aber nicht ganz, schlussendlich musste er sich 6:2 1:6 3:6 geschlagen geben.

Während sich im A-Bewerb die hochkarätigen Spieler matchten, mutierte der B-Bewerb im Laufe des Turniers zu Neumarkter Meisterschaften, schlussendlich standen im Halbfinale vier Neumarkter Meisterschaftsspieler, von denen sich schlussendlich ziemlich klar Christoph Straninger als Sieger durchsetzte.

Die Turnierleitung bedankt sich bei allen Teilnehmern, bei den freiwilligen Helfern und vor allem auch bei den Sponsoren und Gönnern des Vereins für die gelungene Veranstaltung. Danke auch dem Wetter, dass es mit Ausnahme des Samstags tolle Temperaturen für Tennis geboten hat.

Am vergangenen Sonntag wurde zum 13. Mal das CDEF-Tunier des
Kreises West durchgeführt. Diesmal war der TC Neumarkt der Veranstalter. Die Tunierleitung unter Dipl.Ing. Wolfgang Prexl konnte 60 Spieler aus 13 Vereinen begrüßen.

Der Sieg ging an Ronald Pfeifer vom TC Pöggstall, der in einem hart umkämpften Finale den als Nr.3 gesetzten Amstettner Michael Böhm mit 5:7 6:2 und 7:6 (7:4) besiegte. Im Semifinale eliminierte er den topgesetzten Gerhard Greisinger vom TC Breitenfeld ebenfalls in drei Sätzen. Dieser wurde ex-aequo mit Thomas Aichinger Dritter.

Den B-Bewerb entschied Charly Grubmüller vom TC Wieselburg gegen Stimmungskanone Wolfgang Reischmann (TC Petzenkirchen) mit 7:6, 6:0 für sich. Dritter wurden Karl Hametner (TC Hitiag) und Theo Weinbrenner jun. (TC Scheibbs).

Artikel aus NÖN 34/1993