S5 Corporate Response - шаблон joomla Книги
In the Spotlight


Unsere Hannah kürt sich zur Kreismeisterin im u12 Bewerb der Jugendkreismeisterschaften in Amstetten!
Toll gemacht - weiter so!

 

Zum Schulschlusswochenende fanden die alljährlichen Einzelvereinsmeisterschaften des TC Neumarkt statt.

Bei tollem heißen Tenniswetter konnten die Titel errungen bzw. verteidigt werden.
Bei den Damen fand die Vorjahressiegerin Petra Hauk nur eine Herausforderin vor, Tanja Burgstaller musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben.
Die Mädels Lea und Hannah zeigten im Damen-Jugend-Bewerb ihre heurige Meisterschaftserfahrung und lieferten sich ein enges Duell, welches Hannah Grünberger für sich entscheiden konnte.
Die jugendlichen Burschen traten heuer allesamt im Herrenbewerb an, der dadurch 18 Teilnehmer umfasste.
Unsere Nummer 1 Christoph Straninger zeigte in den vier zu spielenden Partien abermals seine Klasse und konnte ohne Satzverlust ganz klar seinen Titel verteidigen. Finalgegner war in diesem Jahr Helmut Haas, das Spiel um Platz 3 ging an Gernot Pichelmann mit einem Sieg gegen Markus Grünberger.
Im B-Finale duellierten sich Mario Eder und Josef Burgstaller, wobei sich Josef in einer vor allem anfangs sehr engen Partie durchsetzen konnte.

Kurz vor dem großen Regen am Samstagabend konnten die Sieger geehrt und ein gemütlicher Ausklang gefeiert werden.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Helfern bei der Abwicklung der Vereinsmeisterschaften.

Damen, Herren und Jugend  

von 1. bis 3. Juli  

Modus: Hauptbewerb (plus B-Bewerb für Verlierer aus 1. Runde)
Damen und Jugend je nach Teilnehmerzahl   

KEIN NENNGELD   

Nennschluss:   Mittwoch, 29. Juni 18:00 Uhr
Auslosung:   Mittwoch, 29. Juni 18:30 Uhr      
Anmeldung:   bei der Turnierorganisation bzw. Liste im Klubhaus   
Turnierorganisation:   Rudolf Kashofer    

Die Spieleinteilung unterliegt der Turnierleitung!  V
erspätungen bzw. Nichtantritt ohne Ankündigung werden als Niederlage gewertet!  

Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt.   

Am Nachmittag des 21.6.2016 war es so weit: Unsere U11-Girls duellierten sich mit den Mädchen aus Ybbs darum, wer die Kreismeisterschaft 2016 gewinnen würde, da beide Mannschaften alle bisherigen Spiele souverän für sich entscheiden konnten. Bei bestem Tenniswetter fanden am Ybbser Tennisplatz zwei Einzel und ein Doppel statt.

Lea Hauk traf in ihrer Begegnung auf die starke Chiara Semmelmayer, spielte wirklich ausgezeichnet und musste sich letztlich nach Kampf 1:6 4:6 geschlagen geben.
Hannah Grünberger spielte gleichzeitig gegen Anna Reischmann, nach unzähligen extrem langen Ballwechseln und einer Spieldauer von mehr als zwei Stunden gewann das Ybbser Mädchen 6:3 6:4.

Letztlich spielten die vier Mädls noch ein hervorragendes Doppel, die Ybbser gewannen den ersten Satz, die Neumarkter Satz 2, sodass ein Champions-Tie-Break gespielt werden musste, welches Ybbs mit 10:7 gewann.

So mussten wir uns letztlich den Ybbser Girls geschlagen geben.
Für die erste Meisterschaftssaison unserer Mädchen ist aber der Vizemeistertitel wirklich sensationell! Weiter so, Lea und Hannah!

 

Die wetterbedingt verschobene 4. Runde der Mannschaftsmeisterschaft wurde am 19. Juni nachgetragen.

Morgendlicher Regen ließ zwar schon wieder die Befürchtung aufkommen, dass der Temin ins Wasser fällt, letztendlich hat aber der Wettergott sowohl in Blindenmarkt als auch in Purgstall einsehen gehabt und eine Austragung der Partien ermöglicht.

Eine lange Verletztenliste (5 Personen!!!) schwächte die Aufstellung der 2. Mannschaft, somit war man mit einer 8:1 Niederlage in Blindenmarkt chancenlos.
Trotz allem konnten die jungen Burschen tlw. ganz gut mithalten und bei vollzähliger Mannschaft im Herbst wird wohl noch der eine oder andere Punkt zu holen sein.

In Purgstall wartete der bisher ungeschlagene und somit größte Aufstiegskonkurrent auf die 1. Herrenmannschaft, und von Beginn an war klar, dass auch Purgstall gewinnen möchte. #

Christoph Straninger hatte erstmals in dieser Saison einen ebenbürtigen Gegner und musste sich Florian Ditzer 5:7 und 1:6 geschlagen geben. Auch unsere Nummer 2, Gernot Pichelmann wurde an diesem Tag mehr als bisher gefordert und musste sich der Routine eines Manfred Nurschinger beugen. Auf Platz 3 konnte unser Mannschaftsführer Mario Porsch wiederum eine starke Partie zeigen und mit einen 3-Satz-Kampf erfolgreich anzuschreiben. Der Wunsch, ein 3:3 nach den Einzelspielen herauszuholen, konnte leider von den Spielern vier bis sechs nicht erreicht werden. Sowohl Helmut Haas, in einer annähernd 3stündigen 3-Satz-Partie gegen Erich Auer als auch Rudi Kashofer gegen Georg Peyerl konnten ihre Spiele nicht gewinnen. Nach einem extrem starken Auftakt des Gegners konnte sich Markus Grünberger in die Partie zurückkämpfen, er verlor jedoch das Tie-Break des ersten Satzes ganz knapp. Letztendlich schaffte Max jedoch noch die Wende mit 6:0 und 6:2 in den weiteren Sätzen und holte somit den 2:4 Endstand nach den Einzelspielen.

Drei Doppel zu gewinnen war ein aussichtsloses Ziel gegen die starken Gegner, somit war das Ziel mit der 3er Doppel einen Punkt zu holen. Die Purgstaller wollten auf Nummer sicher gehen und mit einem Doppel den Sieg sicherstellen, was mit einer beeindruckenden Vorstellung von Auer/Nurschinger gegen Porsch/Kashofer gelang. Letztendlich konnten sowohl Straninger/Haas als auch Pichelmann/Grünberger die Champions-Tie-Breaks gewinnen und den 4:5 Endstand und Punktgewinn sichern. Die Herbstrunden werden nun entscheiden, ob ein möglicher Aufstieg als Gruppenzweiter drin sein wird.